Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Travel One 03_2014

travel.one 7.2.2014 27 mix.produkt Auszeit vom Winter – Aktive Erholung an der Algarve. Januar – Dezember 2014 Besonders reisen Das ist Portugal! Das ist Portugal! Mit Madeira und Azoren Kapverden Mit Madeira und Azoren Kapverden Monte Santo Resort େେେେ+ Carvoeiro (01.01.–30.04.2014) Eine Welt für sich ist diese erst wenige Jahre alte, weitläufige und elegant-moderne Ferienanlage, die sich rund 2 km oberhalb von Carvoeiro erstreckt. • Garantiertes Upgrade von T1 auf T2 bei Mindestaufenthalt 14 Nächte • Gratis Aktivitäten:Yoga, Pilates,Thai Chi, Nachtmittagstee und Gebäck sowie Bingo 1 Woche im Appartement, Frühstück inkl.Transfer und Flug z.B. ab/bis MUC pro Person ab 583€ OLIMAR Reisen Vertriebs GmbH, Glockengasse 2, 50667 Köln Tel. +49 221-20 590 590 www.olimar-agent.com n Der von Vural Öger neu gegründete Türkei-Veranstalter V.Ö. Travel hat seinen ersten Katalog herausgebracht. Das 292 Seiten starke Programm bündelt 232 Hotels, drei blaue Rei- sen, je eine Rundreise durch Westanatolien und Zentralana- tolien sowie Kombiangebote, etwa Istanbul mit Badeferien an der Riviera. Und das Angebot soll weiter wachsen. Neben den im Katalog präsentierten Häusern seien bereits 80 weitere Hotels über das System buchbar, verspricht Ali Dogan, touris- tischer Leiter des neuen Anbieters. Das größte Highlight des Programms aber seien die flexiblen Flugmöglichkeiten. Alle Hin- und Rückflüge können miteinander kombiniert werden. V.Ö. Travel veröffentlicht Katalog n Kunden von Kolibri-Reisen kompen- sieren nun grundsätzlich zu 100 Prozent. Der Veranstalter übernimmt die CO2 - Ausgleichszahlung für die Flüge seiner Kunden komplett. Bislang zahlten die Freiburger 25 Prozent des Betrags an die Klimaschutzorganisation Atmosfair. Kolibri-Reisen kompensiert n Transocean ist kein deutscher Kreuz- fahrtveranstalter mehr. Der britische An- bieter Cruise & Maritime Voyages (CMV) hat die Marke der Premicon AG übernom- men und chartert nach dem Hochsee- schiff Astor nun auch die vier Transoce- an-Flussschiffe. Auf Vertrieb und Kunden soll der Rückzug von Premicon aus dem Veranstaltergeschäft keine Auswirkun- gen haben. Fahrpläne und Konditionen blieben die gleichen, heißt es. Zudem sei Deutsch weiterhin Bordsprache. Transocean unter britischer Flagge Wird nun von CMV vermarktet: Das Transocean-Flussschiff Bellefleur Wieder ein Original weniger Tanja Franke, Redakteurin t.franke@travel-one.net Sie brennen für ihr Unternehmen, identifizieren sich mit den Produkten, betrachten ihre Angestellten als Familie – im posi- tiven wie im negativen Sinne: Inhaber mittelständischer Fir- men. Mitarbeiter fühlen sich dabei sicher manchmal als »Kin- der«, finden in Notsituationen ein offenes Ohr oder bekom- men im Streitfall Autorität und Macken des Firmenoberhaupts zu spüren. Egal, welchen Führungsstil und welches Miteinan- der Unternehmer mit ihren Mitarbeitern pflegen, die natürlich charakterlich so verschieden sind, wie Menschen es eben sind – eines eint sie: Meist leben sie für das Baby, das sie aus der Taufe gehoben haben, engagieren sich über das gesunde Maß hinaus und sind das, was gerne als »Original« bezeichnet wird. Auch OFT-Reisen-Chefin Ursula Reinert zählt zu diesen Origi- nalen. Zu jenen Menschen, für die Job und Unternehmerdasein mehr ist als Broterwerb. Für die Chefsein mehr heißt, als zu sa- gen, wo es lang geht. Für die soziales Unternehmertum nichts ist, worüber in Führungsseminaren sinniert wird, sondern ge- lebter Alltag. Eine, die als junge Frau durch ihre Arbeit die Lie- be zu einem Land entdeckt hat, die sie danach nie mehr losge- lassen hat. Die sagt, was sie denkt – ohne sich der verbrämten Ausdrucksweise von Konzernen zu bedienen. Und damit immer ein spannender Gesprächspartner ist. Schade, dass sie aufhört. Alles Gute für den (Un-)ruhestand wünscht KOMMENTAR ©Transocean

Seitenübersicht